Drupal und SEO / Suchmaschinenoptimierung

Durch Suchmaschinenoptimierung oder Search Engine Optimization (SEO) erreicht man höhere Platzierungen bei den Suchergebnissen in den Suchmaschinen. Wichtigste Punkte bei der Optimierung ist die Einhaltung der HTML-Standards, die Auswahl der richtigen Suchbegriffe und optimierte Texte.

Drupal & SEO

Üblicherweise wird eine Webseite für ein oder zwei Suchbegriffe optimiert. Große Webseiten können auch in mehrere Einzelseiten aufgeteilt werden und diese werden dann für einzelne Suchwörter optimiert zum Beispiel mittels sog. Landing Pages. SEO das direkt am Inhalt der Webseite durchgeführt wird bezeichnet man als „OnPage-Optimierung“. Wichtig ist eine Analyse der Webseite die mittels vieler Onlinetools gemacht werden kann.

Drupal selbst ist bereits ein sehr Suchmaschinen freundliches System, im Basissystem sind genug Optionen vorhanden um grundlegende Suchmaschinen-Optimierungen vorzunehmen und durch die Installation von zusätzlichen Modulen hat man mit Drupal das perfekte System in der Hand um SEO zu betreiben.

Wenn Sie Fragen haben kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

  • Drupal SEO

    Drupal Basissystem - grundlegende Einstellungen vorhnehmen

    Konfiguration der Webseiten Informationen

    Zuerst sollte man einen Blick auf die Webseiten Informationen werfen, diese sind zu finden unter: Verwaltung » Konfiguration » System

    Hier sind drei wichtige Elemente für SEO zu finden:

    1. Name der Website
    2. Slogan
    3. Fehlerseiten

    1. Name der Webseite: Bereits bei der Installation werden Sie aufgefordert Ihrer Webseite einen Namen zu geben. Diesen können Sie aber später jederzeit ändern. Der Name der Webseite ist ein wichtiges Element für SEO da er im Seitenkopf ausgegeben wird. Er erscheint oben in der Browser-leiste und in den Browser-Tabs. Im vom System erzeugten E-Mails ist er ebenso enthalten.  Aus SEO-Sicht ist der Name also sehr wichtig und sollte gut überlegt sein da er in den SERP (search engine results page) angezeigt wird. Er sollte also gut zu Ihren Angeboten, Produkten und zur Marketingkampagne passen. Beachten Sie auch das der Name sowohl für Besucher als auch Suchmaschinen sinnvoll sein sollte.

    2. Slogan: In Drupal hat man die Möglichkeit einen Slogan zu vergeben. Dieser erschient unterhalb vom Logo und ist auch Teil der Seitentitels. Er erscheint auch in der Browserleiste neben dem Seitennamen er ist damit ein weiteres wichtiges Element für Ihre SEO Optimierung.

    3. Fehlerseiten: Fehlerseiten werden bei der SEO Strategie oft übersehen. Standardmäßig wird dem Besucher einfach eine 404 oder 403 Seite gezeigt mit einer Standarte-Fehlermeldung. Da man bei Drupal die Möglichkeit hat die die Fehlerseiten anzupassen sollten Sie diese Option auch nutzen. Eine SEO gerechte Fehlerseite sollte die folgenden drei Ziele haben:

    1. Verstärken Sie Ihre Marke
    2. Eine Benutzer freundliche (verständliche) Fehlermeldung
    3. Links zu anderen gültigen Seiten Ihrer Website

    Wenn Sie kundenspezifische Fehlerseiten erstellen die die obigen Ziele erfüllen, werden Sie weniger Website-Besucher als Folge von fehlerhaften Seiten verlieren, sie halten die Besucher länger auf Ihrer Seite und verbessern die page-views (Seitenaufrufe). Auch können Sie mit guten Fehlerseiten zeigen das Ihr Unternehmen stets um zufriedene Kunden bemüht ist.

  • Module für SEO mit Drupal

    Hier stellen wir sehr hilfreiche Modul für SEO mit Drupal vor

    Die im Folgenden aufgeführten Module bieten eine Vielzahl von Funktionen und soll Ihnen, bei der Entscheidung welche die richtigen für Sie sind, helfen. Beachten Sie das Sie bei einer größeren Anzahl von Modulen auch einen leistungsfähigen Webserver haben sollten. Zudem bedeuten viele Module auch einen höheren Wartungsaufwand da Regelmäßig Sicherheitsupdates eingespielt werden sollten.

    Global Redirect Globale Redirect hat keine weiter Einstellungen und muss nur aktiviert werden. Es erledigt im Hintergrund mehrere Aufgaben und ist unverzichtbar. Es stellt sicher das keine doppelten URLs vorhanden sind un auch das Pfade richtig gesetzt werden. http://drupal.org/project/globalredirect

    Page Title Mit dem „Page-Titel Modul“ haben Sie Kontrolle über die Seitentitel innerhalb des < title> -Tag im HTML-Kopf Ihrer Seiten. Sie haben die Möglichkeit verschiedene Muster zu definieren entweder global oder auch für einzelne Seiten und Bereiche. (z.B. Produktname | Produktkategorie |Firmenname) http://drupal.org/project/page_title

    Pathauto Das Pathauto-Modul ist eines der wichtigsten Module. Hier können sie Muster für die automatische Erzeugung Ihrer URLs definieren sowohl global als auch für Bereiche die Pfade für einzelne Seiten können jedoch auch problemlos angepasst werden. Somit wird es unverzichtbar für Ihre SEO Optimierung. http://drupal.org/project/pathauto

    Meta Tags Die Standard Drupal-Installation hat keine Metadaten-Felder diese müssen mit dem Modul „Meta-Tags-Modul“hinzugefügt werden. Nach der Installation haben Sei bei Ihren Inhaltstypen im Bearbeiten Modus zusätzliche Felder um Metadaten pflegen zu können. http://drupal.org/project/metatag

    Drupal SEO Tools Drupal SEO Tools ist eine umfasende SEO Suite es ist eine „All in One Lösung“ für: Drupal SEO Konzeption, Analysen, Keywortsuche, Umsetzung und Berichterstattung. Das Modul hat ein Dashboard das alle Daten auf einen einen Blick übersichtlich Darstellt. http://drupal.org/project/seotools

    Facebook social plugins integration Das Facebook Social-Modul für Drupal bietet eine vollständige Integration der Facebook Social Plugins, einschließlich Like-Button, Kommentare, Empfehlungen, Aktivitäts-Feed und mehr. http://drupal.org/project/fb_social

    Search 404 Mit dem Search 404 Modul bekommen Sie eine Alternative für für die Standard 404-Fehler Seiten (" 404 Seite nicht gefunden"). Nach der Installation führt dieses Modul eine Suche auf Basis der  Keywords in der URL durch die der Benutzer aufgerufen hat somit werden ihm mögliche passende Treffer von Ihrer Website gezeigt. http://drupal.org/project/search404

    SEO Checklist Die SEO Checklist fügt Ihrer Webseite keine Funktionen hinzu es gibt Ihnen vielmehr eine Checkliste an die Hand um nützlicher SEO Einstellungen vorzunehmen. http://drupal.org/project/seo_checklist

    SEO UI Das SEO UI Modul sorgt für eine etwas bessere Übersicht für die Redakteure und hat sonst keine weiteren Funktionen. Es verbindet einfach ein paar Elemente in einem Tab und erleichtert somit die Pflege von Inhalten. http://drupal.org/project/seo_ui

    SEO Watcher Wie der Name schon sagt können Sie mit diesem Modul Ihrer SEO Aktivitäten überwachen. Es bietet  Ihnen die Möglichkeit Berichte per Mail zu versenden. Sie können z.B: bei den wichtigen Suchmaschine bestimmte Schlüsselwörter auf ihr Ranking überprüfen und das für Ihre eigene Seite als auch für die Ihrer Mitbewerber.  http://drupal.org/project/seowatcher

    SexyBookmarks SexyBookmarks integriert maps als 60 der bekanntesten social Bookmarking Platformen wie Facebook, Twitter, Digg, and Google+. Sie können die Darstellung beeinflussen und auch auf welchen Seiten die Bookmarks erscheinen sollen. http://drupal.org/project/sexybookmarks

    TagClouds Diese Modul generiert Tagclouds auf Basis von Taxonomien. Es gibt eine Vielzahl ähnlicher Module. Diese ist das am einfachsten zu Handhaben. http://drupal.org/project/tagclouds

    XML sitemap Das XML Sitemap Module generiert automatisch XML Sitemaps für Ihre Webseite.Die Konfigurationsoptionen sind umfangreich und können Sie wählen, welche Elemente ein- oder ausgeschlossen werden sollen. Das Modul enthält auch Einstellungen um Ihre Sitemap bei den Suchmaschinen korrekt einzureichen. Und wenn sich Inhalte auf Ihrer website ändern gibt diese Modul die Informationen and die Suchmaschinen weiter. http://drupal.org/project/xmlsitemap